Novemberrevolution und Räterepublik 1918/19 in Augsburg, München und Bayern

Der Münchener Soldatenrat gegen eine Regierung mit Erzberger, Wolf und Scheidemann

Die Freiheit, 28. November 1918

Die Freiheit, 28. November 1918

„Die Freiheit“ (Berliner Organ der USPD), 28. November 1918

Die Korrespondenz Hoffmann meldet: Der Vollzugsausschuß des Arbeiter-, Soldaten und Bauernrates München hat nachstehendes Telegramm an den Vollzugsausschuß des Soldatenrates Berlin abgesandt:

Der Vollzugsausschuß des Arbeiter-, Soldaten- und Bauernrates München vernimmt aus den Verhandlungen der Konferenz der Vertreter der deutschen Republiken mit Entrüstung die unerhörte Tatsache, daß noch immer kompromittierte Vertreter des bisherigen Systems, die Herren Erzberger, Wolf, David und Scheidemann entscheidenden Einfluß, besonders in der auswärtigen Politik, ausüben. Wir verlangen die sofortige Beseitigung dieser konterrevolutionären Elemente und fordern den Soldatenrat Berlin auf, mit allen Mitteln den Sturz einer Regierung herbeizuführen, die weiterhin solchen Personen eine entscheidende Stellung einräumt.

Weiter Beitrag

Zurück Beitrag

© 2018 Augsburg auf den Barrikaden

Thema von Anders Norén